Startseite
 
Aldus-Drucke
Einbände
Handschriften
Kelmscott Press
Erotica
Illustration
Quodlibet

William Morris:
The Life and Death of Jason. A Poem.

 

 

Abbildung eins zu No. 2903, Morris, William

 

Abbildung zwei zu No. 2903, Morris, William

 

William Morris — Edward Burne-Jones (Künstler) — J. & J. Leighton (Buchbinder): The Life and Death of Jason. A Poem.

Hammersmith: Kelmscott Press, 1895.  Quarto. [4 weiße], [4], 353, [4], [3 weiße] Seiten. ❦ Werden nach den Formatangaben Maße in Millimetern genannt, beziehen sich diese auf die Blattgrößen, Höhe vor Breite, i. A. gemessen in den Buchblockmitten. Mit zwei großen Holzschnitten nach Zeichnungen von Sir Edward Burne-Jones, diese und die gegenüberliegenden Seiten mit breiten Randrahmen von Morris; zahlreiche größere und kleinere Initialen, Druckermarke 2.

Handgefertigter flexibler Original-Pergamenteinband auf fünf hellen Seidenbändern, von denen drei durchgezogen sind. Vergoldeter Rückentitel in Golden type. Unbeschnitten. ❦ Werden innerhalb der Einbandbeschreibungen die Einbandgrößen angeführt, so steht Höhe vor Breite vor Dicke.
An dieser Stelle befindliche bibliographische Angaben beziehen sich auf den Buchbinder bzw. den Einband.

Eins von nur 200 Exemplaren auf handgeschöpftem Bütten, Gesamtauflage 206 Exx., und damit eines der seltenen Stücke der Presse. „The line-fillings on the last page were cut on metal for this book and cast like type“ (Cockerell). Die Vorlage für das Frontispiz sowie zwei Entwürfe und eine Vorlage für das Schlußbild sind abgebildet in „W.M. and the Art of the Book“ Tafel LXXXVIII-LXXXIX, Abbildungen 84 B; vgl. S. 131; die Holzschnitte nach den Zeichnungen von Burne-Jones wurden von W. Spielmeyer angefertigt.
 „The Life and Death of Jason“ wurde erstmals 1867 mit großen Erfolg publiziert. Es erzählt die Geschichte von Jason und dem goldenen Flies, wobei in gut Morrisscher Tradition ein Großteil Betonung auf die Rolle der Medea gelegt wird. Henry James lobte in einer Rezension die Berufung „to the jaded intellects of the present moment“, die eine Welt hervorriefen, „where they will be called upon neither to choose, to criticise, nor to believe, but simply to feel, to look, and to listen“. „Here is a poem sown of itself, sprung from no alien seed, cast after no alien model; fresh as wind, bright as light, full of the spring and the sun. … The pictures are clear and chaste, sweet and lucid, as early Italian work, There are crowds and processions, battle-pieces and merry-makings, worthy of Benozzo or Carpaccio; single figures or groups of lovers in flowery watery land, worthy of Sandro or Filippo. … Rarely but in the ballad and romance period has such poetry been written, so broad and sad and simple“ (Swinburne’s review in the „Fortnightly Review“, reprinted in „Essays and Studies“).
 „‚Das ist meine ‚Jason‘-Ausgabe. Sie ist aus der ‚Troy‘ gesetzt und enthält zwei Holzschnitte von Burne-Jones. Es gab lediglich zweihundert Exemplare, aber der Preis muß wohl recht hoch gewesen sein (ich bot es für fünf Guineen an), denn es gehört zu den sehr wenigen Büchern, von denen ich noch [1895, sic!] einige Exemplare habe. Dennoch, aufgrund der kleinen Auflage mußte der Preis so hoch sein.‘ Wir durften uns dieses Buch, dessen Seiten durch die schöne tiefschwarze Schrift auf dem erstklassigen weißen Papier bestachen, näher anschauen. Wir haben schon viele der Kelmscott-Press-Ausgaben von Mr. Morris gesehen, aber nach unserer Meinung übertrifft keine diese Ausgabe in ihrer vornehmen Erscheinung und Schönheit. Es war eines der ersten von Mr. Morris selbst verfaßten Bücher, und er hat es in einer Weise ausgestattet, die seine Wertschätzung für seine frühen Arbeiten verdeutlicht“ (W.S. Peterson, Hrsg: W.M. - Das ideale Buch. p. 98; das Interview wurde 1895 im „Bookseller“ veröffentlicht).

Die sechs Bindebänder fachmännisch erneuert, sonst fast neuwertig. In diesem Zustand von großer Seltenheit.

One of 200 copies on paper of an edition of 206. Printed in Troy type in black and red. Two woodcuts by Sir Edward Burne-Jones; woodcut title and facing page with full woodcut page-borders, numerous woodcut initials. The gothic lettering of the engraved title was designed by Morris. Original limp vellum, gilt title on spine, uncut, six new ties. In order to fill even more of the white space on pages, ‘line-fillings’, as they were called by Cockerell, were cast in metall and used in ‘Jason’ for the first time. Morris re-used, for the only time, the two borders he had designed for ‘The Tale of Beowulf’, as well as a number of partial borders and initials. More red than usual was used.

Peterson A34 – Forman 16 – Scott 102 – Walsdorf 34 – Tomkinson 116,34 – Cockerell 34 – Ransom 328,34 – Coupe 3.1. ❦ Bibliographische Angaben zu diesem Buch: soweit verfügbar werden zuerst Personalbibliographien angeführt, dann Sachbibliographien und allgemeine.